© Jugend- und Kinderfeuerwehren Alfeld (Leine)

Basteln gegen die Einsamkeit

(14.04.2020 / red/ne)
Jugend- und Kinderfeuerwehren Alfeld (Leine) 

Retten, Löschen, Bergen, Schützen… das sind die Themen, mit denen sich die Jugend- und Kinderfeuerwehren der Stadt Alfeld eigentlich beschäftigen. Aber die derzeitigen besonderen Zeiten bedeuten auch für die Jugend- und Kinderfeuerwehren Veränderungen. Da auch den Kindern und Jugendlichen die sozialen und gemeinschaftlichen Aktivitäten fehlen, wurden zu Ostern andere Wege beschritten.

Der stellvertretende Stadtjugendfeuerwehrwart Björn Niebuhr aus Brunkensen hatte die Idee, älteren Menschen, die zu Ostern keinen Besuch empfangen dürfen, eine Osterfreude zu bereiten. Daher haben alle Jugend- und Kinderfeuerwehren der Stadt Alfeld für Alten- und/oder Pflegeheime in Alfeld und Banteln Ostersachen gebastelt, Bilder gemalt, Briefe geschrieben sowie Dekorationen und gefüllte Bonbongläser hergestellt, um den Bewohnerinnen und Bewohnern, sowie den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in diesen Einrichtungen eine kleine Freude und Abwechslung zu Ostern zu bereiten.

Auf dem Foto: v. l. Angela Bornemann, Jana Schaper, Frau Brauer, Herr Schmundt

Stellvertretend für alle wurden diese von der Stadtjugendfeuerwehrwartin Angela Bornemann sowie der Stadtkinderfeuerwehrwartin Jana Schaper der Leitung der Parkresidenz übergeben. 

Weitere Beiträge
Vorsichtiger Optimismus bei Fagus-GreCon
Scroll Up