50 Jahre TC 70

(01.09.2020 / red/ne)
Der TC 70 feiert in diesem Jahr 50. Geburtstag. 

Am 2. September 1970 beschlossen neun Tanzpaare aus der Liebe zum Tanzsport einen Tanzkreis zu gründen. Man traf sich alle 14 Tage zum gemeinsamen Training bei Gastwirt Wilhelm Aue in Röllinghausen und schnell gewann der TC 70 an Bekanntheit. Bereits Ende des Monats stieg die Mitgliederzahl auf mehr als das Doppelte an.

Im September 1971 wurde der Tanzclub dann in den Landessportbund Niedersachsen aufgenommen und dem Fachverband Tanzsport angeschlossen.

Nachdem die Ehepaare Jungblut, Kerntke und Richter am 3. Juni 1972 zum ersten Mal an einem Breitensportturnier teilnahmen, wuchs die Begeisterung für den Turniersport auch bei den übrigen Tänzer*innen.

Schließlich richtete der TC 70 im April 1973 ein großes Einladungsturnier mit Gasttanzpaaren aus Deutschland, Frankeich und den Niederlanden aus. Noch im selben Jahr wurden auch die Niedersächsischen Landesmeisterschaften vom TC 70 ausgetragen.

Außerdem studierte die Hobbygruppe eine Standardformation ein, die sie erstmals im November 1994 bei einer Großveranstaltung in Buchhagen präsentierten.

Im Januar 1976 schloss sich der TC 70 mit 73 Mitgliedern dem Deutschen Tanzsportverband an. Zu den ersten Turnierpaaren zählen Sokolowski, Schuppmann/Heipke, Möller, Jungblut und Schneider. Zeitgleich wurde auch die Breitensportturniergruppe gefördert und eine Mannschaft für Wettbewerbe aufgebaut. In Freundschaftswettbewerben und jährlichen Liga-Wettbewerben erzielten die Breitensportler viele Erfolge und tanzten immer an der Spitze mit.

In den darauffolgenden Jahren setzen sich die Erfolge der Turniertänzer fort. So wurden in den ersten 25 Jahren insgesamt 1826 Turniere bestritten und die Anzahl der Turnierpaare stieg auf 14 an. Den Paaren Schneider, Ellert, Bergmann und Walter ist es gelungen, in die höchste Klasse des Paartanzsports aufzusteigen.

In den 1990er Jahren wurde die Jugendarbeit stark gefördert, so entstand 1993 eine Jazzdance-Gruppe unter der Leitung von Astrid Förstmann, heute Wozny. Die Gruppe bestand fast ein Jahrzehnt und wurde zum Schluss von Zuhal Köklü, heute Aslan und Sema Dogan, heute Güler trainiert.

Die langjährigen Mitglieder Siegfried und Bärbel Walter haben den Verein über viele Jahre durch ihr herausragendes Engagements und ihre Leidenschaft zum Tanzen geprägt, sodass sie heute stolz auf ihre 45-jährige Mitgliedschaft zurückblicken können. Auch übernahm Siegfried Walter 30 Jahre lang die Aufgaben des 1. Vorsitzenden.

Bereits seit 1999 trainieren Fred und Birgit Höft die Newcomer-Gruppe. Seit jeher ist die Magie des Tanzens ungebrochen. Heute trainiert die Tanzgruppe donnerstags von 19.30 bis 21.30 in der Willi-Nikulka-Sporthalle in Alfeld. Der Spaß am Tanzen und die Geselligkeit stehen weiterhin im Vordergrund und es wurden im Laufe der Jahre viele Freundschaften geschlossen.

Wer Lust aufs Tanzen bekommen hat, ist jederzeit im TC 70 willkommen. Ein neuer Tanzworkshop beginnt am 10. September um 19.30 in der Willi-Nikulka-Sporthalle in Alfeld. Um eine telefonische Anmeldung unter der Telefonnummer 05185/6122 wird aufgrund der derzeitigen Corona-Situation gebeten.  

Weitere Beiträge
Bürgerstiftung Alfeld
Scroll Up