ласкаво просимо

Liebe Leserinnen und Leser, 

vielleicht wird diese SIEBEN: jemand in die Hand nehmen, die oder der erst vor wenigen Tagen in Alfeld angekommen ist. Die Überschrift unseres Editorials ist in ukrainischer Sprache geschrieben. Das bedeutet: Willkommen. Die technische Entwicklung hat es möglich gemacht, dass man sich auch über Sprachgrenzen hinweg versteht. Natürlich sind Dolmetscher gut und wichtig, oder noch besser ist, gleich eine neue Sprache zu lernen, aber wenn das in der Kürze der Zeit nicht möglich ist, gibt es Apps fürs Handy. Dort spricht man seinen Text hinein und das Gerät übersetzt in eine andere Sprache – in unserem Fall ins Ukrainische. 

Die Ukraine ist ein technikbegeistertes Land, deshalb wird sich diese Entwicklung mit Sicherheit bald bei uns ausbreiten. Ja, man muss auch den Datenschutz im Auge behalten, wie überhaupt immer. Aber hier scheint Technikspielerei eine gute Entwicklung zu sein. Schließlich ist die Völkerverständigung das Ziel.

Stille Wasser sind tief, sagt man. Vielleicht weiß man sich auch manchmal nur einfach nicht richtig auszudrücken. Aber bleiben wir beim Wasser. Dem lokalen Wasser widmen wir uns in dieser Ausgabe. Das Leitungswasser ist bei uns nämlich so kalkhaltig, wie sonst kaum irgendwo anders. Es hat natürlicherweise eine Wasserhärte von bis zu 30 °dH (je nach Wasserwerk). Zum Vergleich: Hildesheim hat 1,9 °dH im Jahresmittel, also weiches Wasser. Die neue Entkalkungsanlage ist Thema in diesem Heft. 

Was sonst noch passiert im April? Kurz nach der Monatsmitte ist das Osterfest angesetzt. Und das Wochenende drauf ist endlich wieder Frühlingsfest – wie sonst auch mit Autoschau. Endlich gibt es wieder Freiluftaktivitäten, nach dem Winter und nach der Corona-Eiszeit. Die Beschränkungen sind größtenteils weggefallen, das Infektionsgeschehen ist leider außer Kontrolle geraten. Wer sich nicht anstecken will, wird klug beraten sein, wenn er oder sie einfach die gelernten Regeln wie Abstand, Hygiene und Maske weiterhin durchzieht. 

Und überhaupt: Im eigenen Garten ist es doch am schönsten. Wie der hübsch zu bestücken und gestalten ist, erfahren Sie liebe Leserinnen und Leser auch in dieser Ausgabe. 

Und noch mal ein herzliches Dankeschön an alle, die sich derzeit ehren- und hauptamtlich für die Geflüchteten einsetzen. 

Viel Spaß beim читати wünscht Ihre 

SIEBEN:

Zeen is a next generation WordPress theme. It’s powerful, beautifully designed and comes with everything you need.

Weitere Beiträge
Die Welt besser machen